Die Schweizer Behörden online

Direkt zum Inhalt

Verkehrsregeln und Ordnungsbussen in der Schweiz

Das Strassenverkehrsgesetz definiert die Verkehrsregeln, ordnet den Verkehr auf den öffentlichen Strassen und regelt die Verantwortlichkeiten bei Schadensfällen.

Alle Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer müssen sich an die Verkehrsregeln halten (Strassenverkehrsgesetz, Artikel 26 bis 57).

Verkehrsregeln und -Signale

Obligatorisches Fahren mit Licht am Tag

Motorwagen (z.B. Personenwagen, Liefer- und Lastwagen, Cars) und Motorräder müssen tagsüber mit Licht fahren. Von dieser Pflicht ausgenommen sind Mofas, E-Bikes und Velos sowie Fahrzeuge, die vor 1970 in Verkehr gesetzt wurden. Wer dagegen verstösst, wird mit einer Busse von 40 Franken bestraft.

Ordnungsbussen

Die Bussenliste sammelt alle Verstösse gegen die Verkehrsregeln und gibt einen Überblick über die geltenden Tarife.

Übertretung von Verkehrsregeln im Ausland

Grundsätzlich sind auch Bussen, die man im Ausland bekommt zu bezahlen. So können auch allfällige Probleme bei einer erneuten Einreise vermieden werden. Dies gilt für Schweizer Lenker im Ausland und für ausländische Lenker in der Schweiz. Beachten Sie dazu folgende FAQ: