Die Schweizer Behörden online

Direkt zum Inhalt

Steuerraten

Akonto-Zahlungen

Die Kantons- und Gemeindesteuern können in der Regel in Raten bezahlt werden. Sie werden auf ein Jahr verteilt und sind Teilzahlungen für die voraussichtliche Steuerschuld. In wie vielen Raten gezahlt wird, ist je nach Kanton unterschiedlich geregelt. Am Ende eines Steuerjahres wird die Schlussabrechnung erstellt und die tatsächlich geschuldete Steuer mit den bezahlten Raten verrechnet. In einigen Kantonen ist zudem eine monatliche Ratenzahlung möglich oder eine Einmalzahlung für alle Steuerraten (unter Umständen mit Skonto).

Bezahlen Sie die Steuerraten nicht rechtzeitig, wird zusätzlich ein Verzugszins fällig.

Ratenzahlungen und Stundungen

Eine Ratenzahlung (mit oder ohne Stundung der Zahlung verbunden) kann auch als Zahlungserleichterung beantragt werden, wenn Sie Zahlungsschwierigkeiten haben. Kontaktieren Sie die Steuerbehörde Ihres Wohnkantons, um eine Zahlungsvereinbarung abzuschliessen.

Falls Sie Ihre Steuern nach Ablauf einer Frist gar nicht bezahlen, leitet das Steueramt eine Betreibung gegen Sie ein.

Steuerbehörden der Kantone - Zahlungserleichterungen