Die Schweizer Behörden online

Direkt zum Inhalt

Besteuerung von Gewinnen aus Geldspielen sowie Gewinnen aus Lotterien und Geschicklichkeitsspielen zur Verkaufsförderung

Gewinne aus schweizerischen Casinos (ausgenommen Online-Casinos) sind steuerfrei. Dasselbe gilt für Gewinne aus lokal durchgeführten Lotterien, lokalen Sportwetten oder kleinen Pokerturnieren (sog. Kleinspiele).

Gewinne aus anderen Geldspielen sowie Gewinne aus Lotterien und Geschicklichkeitsspielen zur Verkaufsförderung, welche in der Schweiz oder im Ausland erzielt wurden, sind zu versteuern. Dazu gehören beispielsweise Gewinne aus Online-Casinos, den Lotterien der beiden grossen Lotteriegesellschaften, dem Online-Jass oder den Gewinnspielen des Detailhandels. Einige dieser Gewinne sind bis zu einem bestimmten Betrag steuerfrei.

Die Veranstalterin des Geldspiels oder der Lotterie und Geschicklichkeitsspiels  zur Verkaufsförderung muss 35 % des steuerbaren Gewinns als Verrechnungssteuer an die Eidgenössische Steuerverwaltung überweisen. Die Verrechnungssteuer wird Personen mit Wohnsitz in der Schweiz bei korrekter Deklaration des Gewinns in der Steuererklärung wieder zurückerstattet.

Die Steuersätze und steuerfreien Gewinne können bei der Kantonssteuer je nach Wohnkanton variieren.

Besteuerung von Lotterie- und Totogewinnen