Die Schweizer Behörden online

Direkt zum Inhalt

Pass oder Identitätskarte beantragen (bestellen)

Seit 2010 wird nur noch der biometrische Pass (auch Pass 10 oder E-Pass genannt) ausgestellt. Dieser ist mit einem Chip versehen, der die Fingerabdrücke und ein Gesichtsbild des Inhabenden beinhaltet. Wie die aktuelle wird auch die neue Identitätskarte, die voraussichtlich 2019 vorliegt, bis auf weiteres ausschliesslich ohne Biometrie-Chip erhältlich sein.

So beantragen Sie einen Pass oder eine Identitätskarte

Die Identitätskarte allein können Sie je nach Wohnsitzkanton entweder bei Ihrer Wohnsitzgemeinde (am Schalter) oder bei der kantonalen Passstelle beantragen (telefonisch oder per Internet, je nach Wohnsitz am Schalter). Einzelne Kantone bieten beide Bestellmöglichkeiten (Wohnsitzgemeinde und Passbüro) an.

Ihren Pass oder das Kombi – Identitätskarte und Pass 10 gemeinsam – können Sie in allen Kantonen per Internet und telefonisch beantragen. Nach Prüfung des Antrags werden Sie eingeladen, in der Passstelle Ihre Daten (Gesichtsbild, Unterschrift, bei Pässen/Kombis auch Fingerabdrücke) erfassen zu lassen. In gewissen Kantonen können Sie ein eigenes digitales Foto mitbringen. Nach der persönlichen Vorsprache und Genehmigung des Antrags werden Pass und / oder Identitätskarte innert höchstens zehn Arbeitstagen (Ausland: innert 30 Arbeitstagen) in der Regel per Post einzeln zugestellt.

Ausweise beantragen - das Wichtigste in Kürze

Pass oder Identitätskarte online beantragen

Sie benötigen dazu lediglich einen Computer mit Internetanschluss, eine vertrauenswürdige E-Mail-Adresse und schon können Sie den Antrag stellen. Das Antragsverfahren wird auf der Bestell-Website beschrieben. Sie bekommen danach die Einladung zur persönlichen Vorsprache (zur Datenerfassung für Pass und/oder Identitätskarte) per E-Mail zugeschickt.

Kriterien für Papier- und digitale Fotos

Die ausstellenden Behörden prüfen die Qualität der Fotografie und entscheiden, ob diese den Anforderungen genügt.

Pass oder Identitätskarte für Kinder

Kinder benötigen für Reisen und zum Nachweis ihrer Identität und Schweizer Staatsangehörigkeit einen Pass oder eine Identitätskarte lautend auf ihren Namen. Ein Eintrag in die Ausweispapiere der Eltern ist nicht möglich.

Zur Erfassung der Daten in der Passstelle müssen Kinder bis 18 Jahre durch eine sorgeberechtigte Person begleitet werden. Diese Begleitperson muss sich vor Ort ausweisen. Unverheiratete, geschiedene oder getrennt lebende Eltern müssen einen Sorgerechtsnachweis mitbringen. Im Weiteren können der Familien- oder Geburtsschein und der Niederlassungsausweis mit Eintrag des Kindes verlangt werden.

Besondere Bestimmungen für Kinder, Minderjährige und nicht mündige Personen

Pass oder Identitätskarte für Auslandschweizerinnen, Auslandschweizer

Sie können den Antrag für den gewünschten Ausweis telefonisch bei der für Sie zuständigen Vertretung stellen oder bequem via Internet das Antragsformular ausfüllen. Wenn Sie das Formular online ausfüllen, wählen Sie beim Punkt Wohnsitz "Ausland".

Anschliessend müssen Sie sich zur Erfassung der biometrischen Daten persönlich an die für Sie zuständige Schweizer Vertretung im Ausland wenden. Dies unabhängig davon, wie Sie den Antrag gestellt haben.

Bei Fragen kontaktieren Sie die für Sie zuständige Schweizer Vertretung.

Schweizerische Botschaften und Konsulate

Pass oder Identitätskarte online beantragen

Pass verlängern

Ihren Pass können Sie nicht verlängern. Wenn die Gültigkeit Ihres Ausweises in den nächsten Monaten abläuft oder bereits abgelaufen ist, müssen Sie einen neuen Pass beantragen (siehe oben).

Provisorischer Pass (Notpass)

In dringenden Situationen können Sie einen provisorischen Pass beantragen.