Die Schweizer Behörden online

Direkt zum Inhalt

Krankenkasse - Zusatzversicherungen

Wenn Sie von der Krankenkasse Leistungen gedeckt haben wollen, die über die Grundversicherung hinausgehen, dann bieten die Versicherer verschiedenste Zusatzversicherungen an. Sie können damit beispielsweise mehr ambulante ärztliche Leistungen (Zahnkorrekturen für Kinder, komplementärmedizinische Behandlungen wie z.B. Osteopathie) oder mehr Komfort oder freie Arztwahl bei einem Spitalaufenthalt versichern.

Mehr Freiheit für die Krankenkasse

Die Zusatzversicherungen sind keine Sozialversicherungen. Ihr Abschluss ist freiwillig und die Kassen sind – im Gegensatz zur Grundversicherung – nicht verpflichtet, Sie in die gewünschte Versicherung aufzunehmen. Die Kassen können die Prämien zudem von Ihrem Alter, Ihrem Gesundheitszustand oder von Ihrem Geschlecht abhängig machen.

Gesundheitsfragebogen gefordert

Für die Aufnahme in eine Zusatzversicherung verlangen die Krankenkassen, dass Sie einen Gesundheitsfragebogen ausfüllen. Zu welchen Bedingungen Sie in die gewünschte Versicherung aufgenommen werden, hängt von diesen Fragen zu Ihrer Gesundheit ab. Füllen Sie den Fragebogen wahrheitsgetreu aus. Falls Ihre Angaben falsch sind, kann die Krankenkasse auch im Nachhinein Vorbehalte anbringen oder Sie aus der Versicherung ausschliessen.

Vorbehalte, Ausschlüsse und Gesundheitsfragebogen vermeiden

Wenn Sie für Ihr Kind Zusatzversicherungen abschliessen wollen, dann tun Sie dies am besten noch vor der Geburt. Bei dieser vorgeburtlichen Anmeldung garantieren die Krankenkassen oftmals bedingungslose Aufnahme ohne Gesundheitsfragebogen. Häufig werden Kinder für zahnärztliche Behandlungen (Zahnstellungskorrektur) zusatzversichert. Auch dieser Abschluss sollte frühzeitig erfolgen. Ab einem gewissen Alter verlangen die Krankenkassen eine vorgängige zahnärztliche Untersuchung.

Beim Abschluss zu beachten

Zusatzversicherungen werden oftmals nicht als Einzelleistungen, sondern in Paketen angeboten. Wenn Sie sich also für den Abschluss einer Zusatzversicherung entscheiden, dann stellen Sie sicher, dass Sie für eine Leistung nicht doppelt versichert sind. Bei zusätzlichen Reiseversicherungen (bei Überseereisen oft sinnvoll) prüfen Sie, ob Sie nicht bereits über die Kreditkarte, einen Reise-Schutzbrief oder Ähnliches versichert sind.

Bei einer Kündigung zu beachten

Überlegen Sie sich vor der Kündigung von bereits bestehenden Zusatzversicherungen gut, ob die Versicherung wirklich nicht mehr gebraucht oder gewollt ist, denn eine erneute Aufnahme in die entsprechende Zusatzversicherung ist nicht gewährleistet (z.B. wegen schlechterem Gesundheitszustand). Informieren Sie sich zudem über die geltenden Kündigungsfristen.

Musterbrief Kündigung Zusatzversicherung