Die Schweizer Behörden online

Direkt zum Inhalt

Erbschein beantragen

Was ist ein Erbschein und wann wird er benötigt?

Der Erbschein (auch Erbenschein, Erbbescheinigung oder Erbenbescheinigung genannt) gibt Auskunft über den Kreis der Erbberechtigten und wird benötigt, um über die Erbschaft verfügen zu können. Finanzinstitute verlangen einen Erbschein, damit Geld vom Konto der verstorbenen Person abgehoben werden kann. Ein Erbschein wird auch verlangt, wenn ein Grundstück oder Wohneigentum überschrieben oder verkauft werden soll. 

Wieviel kostet ein Erbschein?

Die Kosten für das Ausstellen eines Erbscheins variieren von Fall zu Fall. Sie können mehrere Hundert bis zu mehreren Tausend Franken betragen. Darin nicht enthalten sind die zusätzlichen Kosten für eingeholte Zivilstandsurkunden und Auskünfte im In- und Ausland. Sie können diese senken, wenn Sie nur eine minimale Anzahl Originale des Erbscheins bestellen.

Wie lange dauert es, bis ein Erbschein ausgestellt werden kann?

Selbst bei einfachen Erbenermittlungen dauert die Ausstellung des Erbscheins zwischen 6 bis 12 Wochen.

Wer kann einen Erbschein beantragen?

  • Ohne Testament oder Erbvertrag: Die gesetzlichen Erben sind berechtigt, einen Erbschein zu beantragen.
  • Mit Testament oder Erbvertrag: Der Erbschein kann erst nach der amtlichen Eröffnung durch das Gericht beantragt werden. Aus der amtlichen Eröffnung ist ersichtlich, wer den Erbschein beantragen darf.

Wo muss ein Erbschein beantragt werden?

Erstellt wird der Erbschein je nach Kanton durch das Erbschaftsamt, die Teilungsbehörde der Gemeinde oder das Regierungsstatthalteramt des Bezirks.

Um einen Erbschein zu erhalten, müssen Sie

  • eine Kopie des Todesscheins vorlegen (erhältlich beim Zivilstandsamt);
  • beweisen, dass Sie erbberechtigt sind (Auszug aus dem Zivilstandsregister);
  • belegen, dass Sie die Erbschaft nicht ausgeschlagen haben (Annahmeerklärung aller gesetzlichen und eingesetzten Erben oder der Nachweis des Fristablaufs).

Erbschein bei der zuständigen Behörde bestellen

Bitte den letzten Wohnort der verstorbenen Person erfassen.