Die Schweizer Behörden online

Direkt zum Inhalt

Einreisebestimmungen für Kurzaufenthalte in der Schweiz

Sie planen eine Reise in die Schweiz und möchten wissen, welche Formalitäten Sie als ausländische Staatsangehörige ohne Erwerbstätigkeit erfüllen müssen?

Jede Person benötigt grundsätzlich ein gültiges Reisedokument. Bei EU/EFTA-Bürgern anerkennt die Schweiz für den Grenzübertritt zum Teil auch abgelaufene Reisedokumente. Das Reisedokument eines Drittstaatsangehörigen hingegen muss für den kurzfristigen Aufenthalt von maximal 90 Tagen je Bezugszeitraum von 180 Tagen:

  • noch mindestens drei Monate nach der geplanten Ausreise aus der Schweiz gültig und
  • innerhalb der vorangehenden zehn Jahre ausgestellt worden sein.

Massgebend ist das Ausstellungsdatum des Reisedokuments, ungeachtet einer allfälligen behördlich festgelegten Verlängerung seiner Laufzeit.

In bestimmten Fällen ist zudem ein Visum erforderlich. Ob Sie von der Visumpflicht betroffen sind und welche Anforderungen an Ihr Reisedokument bestehen, erfahren Sie hier:

Informationen zur Einreise in die Schweiz, zu anerkannten Reisepapieren und zur Visumpflicht nach Land