Direkt zum Inhalt

Kandidatur für den Nationalrat in den Kantonen Uri, Glarus, Appenzell Ausserrhoden und Appenzell Innerrhoden

Informationen und Vorgehen für das Einreichen der eigenen Kandidatur in diesen vier Schweizer Kantonen.

Eine Kandidatur ist nicht nötig

In diesen Kantonen wird nach dem Majorzverfahren gewählt. Anders als in Nidwalden und Obwalden, wo auch nach diesem Verfahren gewählt wird, gibt es in diesen vier Kantonen kein Verfahren für das Ein-reichen der Wahlvorschläge: Die Wählerinnen und Wähler können jede stimm- und wahlberechtigte Person wählen. Mit anderen Worten: Man muss nicht kandidieren, um gewählt zu werden; alle stimmberechtigten Schweizerinnen und Schweizer können zur Wahl vorgeschlagen werden.

Weitere Informationen zu einer Kandidatur in den Kantonen GL, UR, AR, AI

Kantonale Informationen