Direkt zum Inhalt

Wie viele Nationalratssitze stehen Ihrem Kanton zu?

Die 200 Sitze im Nationalrat werden nach der Wohnbevölkerungszahl auf die 26 Kantone verteilt.

Jeder Kanton bildet einen Wahlkreis und hat mindestens einen Sitz. Das Verteilungsverfahren der Sitze auf die Kantone ist im Bundesgesetz über die politischen Rechte geregelt.

Der Kanton Zürich hat mit 35 Sitzen die höchste Sitzzahl, die Kantone Uri, Obwalden, Nidwalden, Glarus, Appenzell Innerrhoden und Appenzell Ausserrhoden haben nur einen Sitz.

Bundesgesetz über die politischen Rechte (Art. 16 ff)

Sitze pro Kanton 2011, 2015 und 2019

Kanton   2011 2015 2019
Aargau Aargau 15  16 16
Appenzell Ausserrhoden AR 1  1 1
Appenzell Innerrhoden AI 1  1 1
Basel - Landschaft BL 7  7 7
Basel - Stadt BS 5  5 5
Bern BE 26  25 24
Freiburg FR 7  7 7
Genf GE 11  11 12
Glarus GL 1  1 1
Graubünden GR 5  5 5
Jura JU 2  2 2
Luzern LU 10  10 9
Neuenburg NE 5  4 4
Nidwalden NW 1  1 1
Obwalden OW 1  1 1
St. Gallen SG 12  12 12
Schaffhausen SH 2  2 2
Schwyz SZ 4  4 4
Solothurn SO 7  6 6
Thurgau TG 6  6 6
Tessin TI 8  8 8
Uri UR 1  1 1
Waadt VD 18  18 19
Wallis VS 7  8 8
Zürich ZH 34  35 35
Zug ZG 3  3 3
Änderungen bei der Sitzverteilung auf die Kantone für die Nationalratswahlen 2019
Nationalratswahlen: Mandatsverteilung nach Parteien und Kanton

Letzte Änderung: Oktober 2015