Die Schweizer Behörden online

Direkt zum Inhalt

Privathaftpflichtversicherung

Die Haftpflichtversicherung ist nicht obligatorisch. Trotzdem ist es unbedingt zu empfehlen, eine Privathaftpflichtversicherung abzuschliessen. Sie fragen sich, wozu diese dient und wie sie funktioniert ?

Die Haftpflicht

Sie haften, wenn Sie jemandem, gewollt oder ungewollt, Schaden zufügen. Sie sind also verpflichtet, für diesen Schaden aufzukommen. Sie haften auch dann, wenn Personen, Tiere oder Sachen, für die Sie verantwortlich sind, einen Schaden gegenüber Dritten verursachen.

Wenn Sie die Brille Ihres Kollegen beschädigen, wenn Ihr Kind beim Spielen mit dem Ball das Fenster der Nachbarin zerschlägt, wenn Ihr Hund einen Passanten angreift und dessen brandneuen Ledermantel zerreisst oder wenn ein Blumentopf von Ihrem Balkon auf das darunter parkierte Auto fällt, dann sind Sie haftpflichtig.

Jeder haftet mit seinem ganzen Vermögen und auch mit dem aktuellen und dem zukünftigen Einkommen. 

Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie eine Privathaftpflichtversicherung für sich und Ihre Familie abschliessen. 

Das Prinzip

Mit einer Haftpflichtversicherung sind Sie und Ihre Familie in den folgenden Fällen versichert :

  • Personen- und Sachschäden
  • Schadenverhütungskosten
  • Vermögensschäden, die aus Personen- und Sachschäden resultieren
  • Abwehr ungerechtfertigter Ansprüche 

Achten Sie bei der Auswahl Ihrer Versicherung auch darauf, welche zusätzlichen Optionen bestehen. 

Es ist beispielsweise möglich, dass Sie sich, wenn Sie regelmässig ein Fahrzeug lenken, das Ihnen nicht gehört, gegen potenziell verursachte Schäden an fremden Fahrzeugen versichern. 

Beachten Sie, dass für die Miete von Wohnungen ein Haftpflichtversicherungsnachweis vorgelegt werden muss. Damit sind Sie gegen Mieterschäden in der Wohnung versichert. 

Was durch Ihre Haftpflichtversicherung nicht gedeckt ist

In den folgenden Fällen bietet Ihre Versicherung keine Deckung:

  • Schäden, die die versicherte Person sich selbst oder einer mit ihr im gleichen Haushalt lebenden Person zufügt
  • Schäden, die Sie im Rahmen Ihrer beruflichen Tätigkeit erleiden (besuchen Sie dazu unsere Seite zur Unfallversicherung (UVG))
  • materielle Schäden, die aufgrund von Abnützung entstehen
  • erwartbare Schäden oder solche, die vorhersehbar gewesen wären
  • Schäden, die durch die Übertragung einer ansteckenden Krankheit entstehen
  • Schäden, die aufgrund der vorsätzlichen Begehung eines Verbrechens oder Vergehens entstehen

Schweizerischer Versicherungsverband