Die Schweizer Behörden online

Direkt zum Inhalt

Wie finde ich einen Krippenplatz?

Altersgrenzen

Im Allgemeinen können Sie Ihr Kind nach dem Ende des Mutterschaftsurlaubs einer Kindertagesstätte anvertrauen.

Planen Sie frühzeitig

Trotz Anstrengungen von öffentlicher, halböffentlicher und privater Seite ist es schwierig, Betreuungsplätze für Kleinkinder zu finden. Damit Sie Ihrem Kind einen Platz sichern können, sollten Sie sich frühzeitig darum kümmern. Am besten tun Sie dies bereits in den ersten Monaten der Schwangerschaft. Die Wartelisten sind oft sehr lang.

An wen können Sie sich wenden?

Ihre Gemeinde kontaktieren

Ihre Gemeinde kann Ihnen eine Liste von Kindertagesstätten in Ihrer Nähe geben.

Verbände und andere Organisationen

Andere Organisationen wie der Verband kibesuisse  (Verband Kinderbetreuung Schweiz) oder Kinderkrippen-Online können Sie ebenfalls über das Angebot an Kita-Plätzen und über die Tarife informieren. Diese können von Kanton zu Kanton sowie je nach Ihrem Einkommen variieren.

kibesuisse

Kitas von Unternehmen

Gewisse Unternehmen verfügen über eine eigene Kindertagesstätte. Fragen Sie Ihren Arbeitgeber, ob ein solches Angebot besteht und welches die Bedingungen sind (Betreuungszeiten, Kosten, Altersgrenzen etc.). Zuweilen – vorausgesetzt natürlich, es sind Plätze frei – nehmen solche Kitas auch Kinder von Eltern auf, die nicht im Unternehmen arbeiten. Ihre Gemeinde kann Sie darüber informieren.