Die Schweizer Behörden online

Direkt zum Inhalt

Was kostet eine Adoption?

Für jede Adoption ist mit allgemeinen Verwaltungskosten zu rechnen. Hinzu kommen Auslagen, die von der Komplexität der Situation, dem Herkunftsland des Kindes und dem für das Verfahren zuständigen Kanton abhängig sind.

Internationale Adoption

Es ist sehr schwierig, die gesamten Kosten einer internationalen Adoption zu beziffern. Sie können zwischen 10'000 und 50'000 Franken liegen.

Gebühren des Bundes

Die Dienstleistungen des Bundes – von der Übermittlung des Adoptionsgesuchs bis zur Vorbereitung der Einreise des Kindes – kosten die künftigen Adoptiveltern 400 Franken (oder 200 Franken, falls die erforderlichen Dokumente von einer vom Bund anerkannten Vermittlungsstelle beschafft und direkt der ausländischen zentralen Adoptionsbehörde übermittelt werden).

Erfordert das Adoptionsverfahren aus bestimmten Gründen mehr Zeit, so können die Gebühren des Bundes auf höchstens 1000 Franken steigen.

Weitere Auslagen

Zu den Gebühren des Bundes hinzu kommen die (je nach Kanton unterschiedlich hohen) kantonalen Verfahrensgebühren. Wenn Sie sich an eine Vermittlungsstelle wenden, müssen Sie die Kosten für deren Dienstleistungen ebenfalls einberechnen.

Künftige Adoptiveltern müssen auch für die Kosten ihrer Reise in das Herkunftsland des Kindes aufkommen (Flug, Einreisevisa, Aufenthalt). Sie werden dort (je nach Land und Verhältnissen) zwischen drei und zehn Wochen verbringen, bevor sie mit dem Kind zurückreisen können. Auch der Flug des Kindes in die Schweiz, sein Einreisevisum für die Schweiz (falls die Adoption nicht im Ausland ausgesprochen wurde) und die nötigen medizinischen Untersuchungen sind von den Adoptiveltern zu zahlen.

Bevor die Adoption ausgesprochen wird, ist für die Aufnahme des Kindes zur Adoption ein Zeitraum von zwölf Monaten vorzusehen. In dieser Zeit lebt das Kind bei den künftigen Adoptiveltern, ebenfalls auf deren Kosten.

Nationale Adoption

Eine nationale Adoption verursacht deutlich weniger Kosten. Diese dürften sich auf rund 2000 Franken belaufen. Darin enthalten sind die (unterschiedlichen) kantonalen Gebühren, die Abklärung der Adoptionseignung durch die kantonale Behörde sowie die Gerichtskosten für den Adoptionsentscheid, der nach Ablauf der zwölf Monate seit Aufnahme des Kindes zur Adoption getroffen wird.

Angaben zu den für Adoptionen zuständigen kantonalen Behörden