Die Schweizer Behörden online

Direkt zum Inhalt

ch.ch – das Bürgerportal

ch.ch ist ein etwas anderer Informationsservice der Schweizer Behörden. Häufige Fragen von Bürgerinnen und Bürger an Behörden werden schnell, korrekt und in fünf Sprachen beantwortet.

Wie wird eine Initiative lanciert? Mit welchen Bussen muss ich bei zu schnellem Fahren rechnen? Muss ich als Student AHV-Beiträge zahlen? Die Menschen im In- und Ausland haben immer wieder Fragen an Schweizer Behörden. Der schnellste Weg zu Informationen ist heute eine Suche im Internet. Dabei gibt es aber verwirrend viele Ergebnisse unterschiedlicher Qualität. Das Ziel von ch.ch ist es, qualitativ hochwertige und leicht auffindbare Antworten auf häufige Suchanfragen zu liefern.

Kompliment eines Users von ch.ch auf Twitter

Das scheint gut zu funktionieren. ch.ch wird jährlich von über einer Million Menschen genutzt. Dennoch ist ch.ch in der Öffentlichkeit relativ unbekannt. Dies ist auch nicht nötig. Hauptsache ist, dass die Antworten von ch.ch auf Fragen in den Suchergebnissen von Suchmaschinen gut gefunden werden.

Ein Blick zurück

Das Schweizer Portal ch.ch wurde 2003 gegründet. Es ist ein Gemeinschaftswerk von Bund, Kantonen und Gemeinden. Die Bundeskanzlei ist für den Inhalt, die Gestaltung und den Betrieb zuständig.

ch.ch auf Twitter und YouTube

ch.ch nutzt Twitter, YouTube und weitere Social Media für die Kommunikation mit den Nutzerinnen und Nutzern, die diese Services ebenfalls nutzen. Sämtliche Informationen und Dienstleistungen von ch.ch sind jedoch unabhängig von den Social Media zugänglich.

Accessibility

Internetangebote des Bundes müssen barrierefrei sein. Diese Website wurde gemäss dem sogenannten Accessibility Standard P028 erstellt. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite "Accessibilitystandard P028" der Schweizerischen Bundeskanzlei

Typographie

ch.ch nutzt die Schrift „Medien“. Sie wurde 2011 vom Designer Anton Studer als Diplomarbeit an der Zürcher Hochschule der Künste ZHdK entwickelt. Die Formen der Schriftzeichen orientieren sich an der Struktur des Pixelrasters, wodurch sie hervorragend für multimediale Anwendungsbereiche geeignet ist.